Und wenn die Wahrheit mich vernichtet – Pater Richard Henkes im KZ Dachau – Schülerausgabe

Und wenn die Wahrheit mich vernichtet – Pater Richard Henkes im KZ Dachau – Schülerausgabe

12,90 

12,90 

Enthält 7% MwSt.
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 2-3 Werktage

Und wenn die Wahrheit mich vernichtet
Pater Richard Henkes im KZ Dachau – Graphic Documentary

Erweiterte Schülerausgabe mit Texten von Andreas Thelen-Eiselen und Pater Alexander Holzbach SAC. Die komplette Originalausgabe der Graphic Documentary von Drushba Pankow ist in dieser erweiterten Ausgabe enthalten. 

Die vorliegende, erweiterte Schülerausgabe der Graphic Documentary ist in neun Kapitel unterteilt, wobei jedes Kapitel durch thematisch vertiefende Texte oder Briefe des Pallottinerpaters erweitert ist. Die Texte stellen eine von Andreas Thelen-Eiselen überarbeitete Fassung der biografischen Erzählung „Ein Lebensbild“ von Pallottinerpater Alexander Holzbach dar.

Eine Rahmenhandlung führt in die Graphic Documentary ein. Als Aufhänger dient der erste Auschwitzprozess von 1963 bis 1965. Die fiktionalen Figuren des Erzählers und seiner Frau, die auf beeidigten Zeugenaussagen beruhen, leiten in die Handlung ein, die im Konzentrationslager Dachau spielt. In mehreren Rückblenden, die sich aus dem Gespräch des fiktiven Erzählers und Richard Henkes entwickeln, werden verschiedene Lebensabschnitt von Pater Henkes thematisiert: die Pflege des kranken Mitbruders Franz Xaver Salzhuber, der Soldat Henkes während des Ersten Weltkriegs, seine Krisenzeit im Priesterseminar, sein Wirken in Frankenstein und Branitz, die Verhaftung und schließlich die Zeit im KZ Dachau bis zu seinem Tod.

Die Graphic Documentary „Und wenn die Wahrheit mich vernichtet“ über den Pallottinerpater Richard Henkes wurde von den Berliner Illustratoren Alexandra Kardinar und Volker Schlecht, die den Künstlernamen „DrushbaPankow“ führen, erstellt. Das Storyboard und die Illustration entwickelte Volker Schlecht, während die Kolorierungen von Alexandra Kardinar stammen.

Die Autoren der Graphic Documentary, Alexandra Kardinar und Volker Schlecht, haben sich vor Beginn ihrer Arbeit über Monate intensiv in die Biografie und das nicht einfach Thema eines katholischen Märtyrers eingearbeitet. Mit beeindruckender Ernsthaftigkeit gehen die Künstler der Frage nach, was zur Verhaftung von Richard Henkes führte und ihn motivierte, seinen Worten bis in letzter Konsequenz Taten folgen zu lassen.

Zusätzliche Information

Größe 12 × 19.4 cm
ISBN

978-3-87614-112-1

Seitenzahl

89

Sprache

Deutsch

Erscheinungsdatum

Oktober 2019

Klassensatz

8,90€ ab 10 Exemplaren

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Und wenn die Wahrheit mich vernichtet – Pater Richard Henkes im KZ Dachau – Schülerausgabe“

ArtNr.: 978-3-87614-112-1 - Brauchen Sie Hilfe? Ihr Auftrag kann nicht mehr storniert werden. Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie Hilfe benötigen. Rückmeldung an das Shop Team

Categories: , ,

Tags: , ,

Ein Comic über das Leben von Richard Henkes im KZ-Dachau? Und Richard Henkes als Comic-Held? Geht so etwas?

Bei der vorliegenden Graphic Documentary handelt es sich um eine neue Literaturform, eine Art „Hybridtext“. William Erwin Eisner, ein US-amerikanischer Zeichner von Comics, gilt als Begründer dieser comicähnlichen Werke, die ursprünglich als Graphic Novel bekannt wurden. Eisner bezeichnete sie als „a form of comic book“.  Sprech- und Gedankenblasen sind am Comic angelehnt, während die Bilder – mit oder ohne Text – die Handlung erzählen. Dabei werden die Möglichkeiten von Bild-Text-Kombinationen, wie z.B. in Bilderbüchern oder Comics überschritten.

Die Graphic Novel schafft etwas Neues: Sie verbindet die Vielschichtigkeit des Erzählens mit den Bildern zu einer illustrierten Erzählung mit komplexer Handlung. Anstelle der stereotypen Charaktere in Comics tauchen nun vielschichtige und wandelbare Figuren auf. Längst schon hat die Graphic Novel in allen Altersgruppen Leserinnen und Leser gefunden, denn neben unterhaltsamen Themen werden auch ernste und gesellschaftlich bedeutsame Ereignisse behandelt und dokumentiert, wie bei Pater Richard Henkes. Weil es sich bei der vorliegenden Graphic Novel um eine stark dokumentarische Illustration handelt, die sich an historischen Fakten orientiert und überlieferte Quellen einbezieht, sprechen wir von einer Graphic Documentary.

Klassensatz der Schülerausgabe: 8,90€ ab 10 Exemplaren

Für die Bestellung von Klassensätzen wenden Sie sich bitte an Herrn Stich (Kontaktadresse im Händlerbereich)

Hier kommen Sie zur Lehrerausgabe

DRUSHBA ist russisch und heißt Freundschaft. Drushba Pankow ist die Arbeitsgemeinschaft der Illustratoren Alexandra Kardinar und Volker Schlecht, gegründet 2002 im Berliner Stadtbezirk Pankow/Prenzlauer Berg. Beide arbeiten seit ca. 20 Jahren als Grafikdesigner, Zeichner und Illustratoren. Ihre Arbeitsgebiete reichen von der Buchgestaltung, von der gezeichneten und digitalen Illustration und Infografik bis zu Comic, Graphic Novel und Animationsfilm.

Von 2006 bis 2012 war Alexandra Kardinar Professorin für Illustration an der Georg-Simon-Ohm-Hochschule in Nürnberg, seit 2012 lehrt sie als Professorin für Medienillustration an der haw Hamburg.

Volker Schlecht hat an der Filmuniversität Konrad Wolf in Potsdam-Babelsberg von 2002 bis 2007 im Studiengang Animation unterrichtet und ist seit 2014 Professor für Sequentielle Illustration an der University of Applied Sciences Europe, Campus Berlin.

Andreas Thelen-Eiselen ist Lehrer an der St. Franziskus-Schule Koblenz. Er unterrichtet die Fächer Deutsch und Katholische Religion. Zudem ist er Referent für Religionspädagogik im Bistum Limburg und Redaktionsmitglied des Limburger Magazins für Religion und Bildung EULENFISCH.

Pater Alexander Holzbach wurde 1954 in Herschbach im Oberwesterwald geboren und ist seit 1981 Pallottiner-Pater. Er leitet die Redaktionen der beiden Pallottiner-Zeitschriften „das zeichen“ und „Pallottis Werk“. Seit 2011 ist er zudem Rektor des Pallotti-Hauses in Friedberg bei Augsburg.

Drushba Pankow

Drushba ist Russisch und bedeutet Freundschaft.

Alexandra Kardinar und Volker Schlecht, beide auch als Professoren tätig,  gründeten ihr Kooperationlabel im Jahr 2002 in Pankow im Nord-Osten von Berlin. Sie arbeiten als Illustratoren, Grafikdesigner and Filmemacher zusammen. Ganz in der Nähe der Berliner Mauer, zwischen Berlin-Mitte und Kreuzberg, teilen sie sich, zusammen mit 14 anderen Freunden und Kollegen, ein Stockwerk in einer alten Fabrik.

Drushba Pankow gewannen bereits mehrere, auch internationale Preise für ihre Illustrationen und ihr Buchdesign. Sie arbeiten für viele renommierte Zeitungen, Magazine und Agenturen.

Beide arbeiten bereits seit ca. 20 Jahren als Grafikdesigner, Zeichner und Illustratoren. Ihre Arbeitsgebiete reichen von der Buchgestaltung, von der gezeichneten und digitalen Illustration und Infografik bis zu Comic, Graphic Novel und Animationsfilm – u. a. für Auftraggeber wie Die Zeit, Rolling Stone, The New Yorker, Leipziger Buchmesse, taz, arte Magazin und für die Heinrich-Böll-Stiftung.

Kardinar und Schlecht haben Kommunikationsdesign an der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle, u. a. bei Eva Natus-Šalamoun, Helmut Brade und Rainer Schade, studiert. Von 2006 bis 2012 war Alexandra Kardinar Professorin für Illustration an der Georg-Simon-Ohm-Hochschule in Nürnberg, seit 2012 lehrt sie als Professorin für Medienillustration an der haw Hamburg.

Volker Schlecht hat an der Filmuniversität Konrad Wolf in Potsdam-Babelsberg von 2002 bis 2007 im Studiengang Animation unterrichtet und ist seit 2014 Professor für Sequentielle Illustration an der University of Applied Sciences Europe, Campus Berlin. Auch in seinen animierten Kurzfilmen Germania Wurst (2008) und Kyrie Eleison (2014) beschäftigt ihn die Frage nach der Darstellbarkeit komplexer historischer Zusammenhänge mit den Mitteln der Zeichnung. Sein letzter Kurzfilm Kaputt (2016, zusammen mit den Autoren Alexander Lahl und Max Mönch) setzt sich als gezeichnete Dokumentation mit Haftbedingungen und Zwangsarbeit im zentralen Frauengefängnis der ddr, Burg Hoheneck, auseinander.

Weitere Bücher von Drushba Pankow (Auswahl):

Ilja Ilf / Jewgeni Petrow: Kolokolamsk.
Die Andere Bibliothek, 2015 (Illustration und Buchgestaltung Alexandra Kardinar und Stefan Stefanescu – ausgezeichnet von der Stiftung Buchkunst 2016)

Kurt Tucholsky: Der Mensch.
Collection Büchergilde, 2012 (Illustration und Buchgestaltung) e.t. a. Hoffmann: Das Fräulein von Scuderi. Büchergilde Gutenberg, 2011 (Graphic Novel und Buchgestaltung)

Torsten Groß: The Soul of Motown.
Edel, 2009 (Illustration und Buchgestaltung – ausgezeichnet von der Stiftung Buchkunst 2009, European Design Award Gold 2010)

Das Wissen dieser Welt – Der zeit-Bildungskanon.
Die Zeit /Spektrum Verlag, 2008 (Illustration)

Zur Website

Format: DIN A4

Umfang: 92 Seiten

Erscheinungstermin: 15.09.2019

»Auf der Lagerseite, wo ich arbeite, ist eine Epidemie ausgebrochen und damit sie nicht weiter um sich greift, sind wir gänzlich isoliert worden … Sonst sieht es recht schlimm bei uns aus. Die Leute sterben in Massen, weil sie vollständig ausgehungert sind … Ein grauenhaftes Bild.« — Richard Henkes

Eindrücklich und lebendig erzählt Drushba Pankow den Lebensweg des Pallottiner-Paters Richard Henkes als Graphic Documentary. Auf der Grundlage historischer Geschehnisse und überlieferter Briefe von Richard Henkes schildern die Illustrationen beinahe filmisch seinen Weg zum Märtyrer der Nächstenliebe.

Er sagte, was nicht mehr gesagt werden durfte, wurde verhaftet und ins KZ Dachau deportiert. Als Ende 1944 im Lager eine Flecktyphus-Epidemie ausbrach, meldete er sich freiwillig für die Pflege der Kranken, infizierte sich dabei und starb am 22. Februar 1945.

Am 15. September 2019 wurde Pater Richard Henkes SAC im Limburger Dom seliggesprochen.

Blick ins Buch

Inhaltsvorschau ausgewählter Seiten

Zum Vergrößern die Lupe verwenden. Zum Umblättern mit der Lupe wieder herauszoomen. Blättern entweder mit den Pfeilen am unteren Rand, oder den Cursor auf die unteren Seitenecken platzieren und mit gedrückter linker Maustaste ziehen.

Blick ins Buch

Hier können Sie eine Vorschau herunterladen.

Presse: Hier können Sie das Cover herunterladen.